Bemusterung von Strahlmitteln, Verbrauchsoptimierung

06.03.2018 17:36

Wird Sandstrahlen als Teil einer Fertigungkette eingesetzt, muss dieses möglichst effektiv und kostengünstig realisiert werden. Unsere Beobachtung ist, dass oftmals falsche Strahlmittel durch Strahlmittelhändler an den Kunden herangetragen werden. Wir führen aus diesem Grunde bei einer Vielzahl von Kunden eine Analyse der verfügbaren Strahltechnik und der eingesetzten Medien durch. Auf Basis dieser Analyse können wir unseren Kunden bei der Findung von optimalen Anlagenparametern und geeigneten Strahlmitteln behilflich sein. Oftmals stehen Unternehmen auch vor der Aufgabe Werkstücke durch Sandstrahlen zu bearbeiten, ohne auf konkrete Ansätze bezüglich  der Auswahl eines geeigneten Mediums, der einzustellenden Betriebsparameter und zu wählenden Körnungen.

In beiden Fällen können wir (meist kostenlos) bei der Auswahl des geeigneten Strahlmittels durch Anlegen vom Musterflächen behilflich sein. Im nachfolgenden Beispiel wurden vom Kunden bereitgestellte Muster durch uns gestrahlt. Der Kunde hat im Vorfeld sehr ungeeignetes Strahlmittel (Einweg-Strahlmittel) in einem großen Strahlhaus im Einsatz, welches durch ein Produkt mit hoher Standzeit und realtiv geringen Kosten ersetzt werden kann.

Zwei abgeklebte Muster vor dem Strahlen

Die Muster nach dem Strahlen

Sollten Sie Interesse an Beratung und Bemusterung haben, treten Sie bitte in Kontakt mit uns:


Kommentar eingeben