Probe-Sandstrahlen mit Kunststoff-Granulat im Bereich Oldtimer

28.03.2018 11:38

Vor Einführung eines neuen Produkts im Bereich der Strahlmittel, haben wir dessen Tauglichkeit für den vorgesehenen Aufgabenbereich getestet. Für die Tests verwendeten wir eine Amaturentafel eines Wartburg 311 und das Kunststoffgranulat Typ Urea Mesh 30/40. Gestrahlt wurde mit einem 60 Liter clemco SCW-1638 Strahkessel (Standardausführung) bei 4 bar und einer 6mm Strahldüse. Die Strahlergebnisse waren sehr überzeugend. Die Oberfläche wurde kaum angerauht, es gab keinen Verzug am Werkstück und die Arbeiten gingen sehr schnell voran. Es folgen Tests mit einem Kotflügel und einer Tür um die Strahlergebnisse bei großflächigen Werkstücken zu begutachten.


Kommentar eingeben